IMPULS MusikTheaterTanz

© Ulrich Beuttenmüller

IMPULS MusikTheaterTanz

© Ulrich Beuttenmüller
Ausgehend von einem Ballett, das aktuell vom Stuttgarter Ballett getanzt und gemeinsam angesehen wird, entwickeln die SchülerInnen in den IMPULS-Projekten in zehn Workshops, die im  Vormittagsunterricht stattfinden, ihre eigenen choreographischen Ideen, die sie abschließend ihren Familien und MitschülerInnen präsentieren. Im Mittelpunkt der Projekte steht die Förderung von Selbstvertrauen, Bewegungserfahrung und Körperbewusstsein.

In der Spielzeit 2018/19 finden IMPULS-Projekte unter der Leitung von Marieke Lieber und Adrian Turner zu den Balletten Romeo und Julia und Die Kameliendame an folgenden Schulen statt: Peter-Rosegger-Schule in Reutlingen, Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen, Konrad-Widerholt-Schule in Kirchheim unter Teck und Raichberg Realschule in Stuttgart-Ost.

In der Spielzeit 2019/20 finden Projekte zu Marcia Haydées Dornröschen und zu John Crankos Der Widerspenstigen Zähmung statt. Die Projekt werden im Mai 2019 ausgeschrieben. 

Die Projekte richten sich an Schulen mit besonderer pädagogischer und sozialer Aufgabenstellung. IMPULS MusikTheaterTanz wird vom Kultusministerium empfohlen und vom Förderverein der Staatstheater Stuttgart e. V. sowie von der Karl Schlecht Stiftung finanziell gefördert.