Ballettgespräch

zu John Crankos "Der Widerspenstigen Zähmung"

Ballettgespräch

zu John Crankos "Der Widerspenstigen Zähmung"
Ballettgespräch
Ballettintendant Tamas Detrich im Gespräch mit Reid Anderson und Dirigent Wolfgang Heinz
Die Ballettkomödie gilt als schwierigstes Fach überhaupt, und es gibt nur wenige wirklich witzige Tanzstücke. Zu den raren Bestsellern zählt John Crankos Der Widerspenstigen Zähmung, das seit mehr als fünfzig Jahren Groß und
Klein zum Lachen bringt. Der Choreograph hat 1969 bewiesen, dass er nicht nur dramatische Literaturvorlagen in Tanz wandeln kann, sondern auch komische wie William Shakespeares Lustspiel um die zickige Katharina, ihre sanfte Schwester und den draufgängerischen Petruchio. Im Ballettgespräch auf der Bühne im Opernhaus begibt sich Ballettintendant Tamas Detrich mit Reid Anderson und dem Dirigenten Wolfgang Heinz auf die Spuren von Crankos einmaliger Komödie.
Sonntag, 15. Mai 2022, 13:00 bis 14:30 Uhr im Opernhaus

Weitere Stücke in dieser Spielzeit

Ballettabend

Höhepunkte

Kylián / Petit / Béjart