Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen

Bei Blick hinter die Kulissen lädt das Stuttgarter Ballett eine Woche lang dazu ein, die Kunstform von ihrer ungeschminkten Seite zu entdecken. Im Training und bei Proben kommt ungeschönt das zum Vorschein, worum es geht: Körperbeherrschung und Präzision, harte Arbeit und Leidenschaft, aber auch Patzer und Gelächter. Zudem lassen sich für das Publikum spannende Erkenntnisse gewinnen: Wie laufen die täglichen Proben ab? Wie interagieren ChoreographIn und TänzerInnen? Wie merken TänzerInnen sich die vorgegebenen Schritte?

Im gemütlich eingerichteten Kammertheater lässt sich beim Stuttgarter Ballett und bei der John Cranko Schule aus der Nähe erleben, wie der Ballett-Arbeitsalltag aussieht. Die Compagnie probt für die bevorstehende Premiere des Ballettabends CREATIONS IV – VI, sodass ein erster Blick auf die Neukreationen geworfen werden kann. Auch die NachwuchstänzerInnen der John Cranko Schule lassen sich bei Training und Proben über die Schulter und auf die Füße schauen. Wer weiß, irgendwann gehören diese jungen Talente vielleicht selbst zu den „Großen“ des Stuttgarter Balletts!

Programm

Montag, 3. Februar: Eröffnung mit Tamas Detrich: Probe zu Dornröschen
Dienstag, 4. Februar: Training mit Marc Ribaud und TänzerInnen des Stuttgarter Balletts
Mittwoch, 5. Februar: Probe zu der Uraufführung von und mit Louis Stiens
Donnerstag, 6. Februar: 25 Jahre Stuttgarter Ballett-Geschichte: James Tuggle im Gespräch mit Vivien Arnold
Freitag, 7. Februar: Probe zu der Uraufführung von und mit Martin Schläpfer
Samstag, 8. Februar: John Cranko Schule (vm) / Probe zu Le Jeune Homme et la Mort mit Luigi Bonino (abd)
Sonntag, 9. Februar: John Cranko Schule (vm/abd)

Weitere Stücke in dieser Spielzeit

Mayerling

Ballett von Kenneth MacMillan
Ballettabend

Atem-Beraubend

Galili / Inger / Khan
Ballettabend

Creations I – III

Novitzky / Heise / Adorisio