Live-Premiere

Noverre: Junge Choreographen

Live-Premiere

Noverre: Junge Choreographen

Peace Apart
Choreographie
Jessica Fyfe
Musik
Frédéric Chopin: Nocturne Nr. 2 Des-Dur op. 27, Sonate für Violoncello und Klavier g-moll op. 65, Nocturne Nr. 2 Es-Dur op. 9, Etüde Nr. 4 op. 10
Ajna
Choreographie
Aurora De Mori
Musik
Ennio Morricone: Canone Inverso, Vaghi riflessi, Tema d'amore disperato, Finale, Ciaconna
Sprecher
Piergiorgio Piccoli
Kineograph
Choreographie
Vittoria Girelli
Musik
Oren Ambarchie, Kassel Jaeger, James Rushford: Face Time Kristian Eidnes Andersen / Lars von Trier: Antichrist Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violoncello Nr. 3 A-Dur op. 69
The Storm Before the Calm
Choreographie
Adrian Oldenburger
Musik
Evgeny Grinko: Lullaby for Yasha Christoph Willibald Gluck: Melodie aus Orfeo ed Euridice
Deltangi
Choreographie
Timoor Afshar
Musik
Axiom of Choice (Mamak Khadem / Ramin Torkian): Calling The Cinematic Orchestra: The Workers of Art
Bridges
Choreographie
David Moore
Musik
Michael Brook: Shona Bridge
Agoloy
Choreographie
Shaked Heller
Musik
Edvard Grieg: Solveigs Lied aus Peer Gynt Suite Nr.2 op. 55 Alberto Mateo López: Agoloy, Part I - IV (Auftragskomposition)
Licht
Jörg Schuchardt
Am Dienstag, den 13. Juli 2021 kehrt der Abend NOVERRE: JUNGE CHOREOGRAPHEN 2021 erstmalig als Live-Premiere auf die Bühne des Schauspielhauses zurück. Die Online-Premiere fand per Livestream am 18. April 2021 statt. Der Abend zeigt Uraufführungen der sieben ChoreographInnen und TänzerInnen Aurora de Mori, Jessica Fyfe, Vittoria Girelli, Timoor Afshar, Shaked Heller, David Moore und Adrian Oldenburger.

Langweilig wird es bei Noverre: Junge Choreographen nie! Die NachwuchskünstlerInnen sind jung und mutig. Sie nutzen die Choreographieplattform, um sich an die Kunst des Schrittemachens zu wagen, mit Bewegungen zu experimentieren und kreative Gedanken in ein Stück zu überführen. Zuweilen kann das Publikum Zeuge von einem großen Wurf und vielversprechendem Talent werden. Außer Frage steht, dass die TänzerInnen des Stuttgarter Balletts hungrig nach Herausforderungen sind und alles geben, um der inzwischen legendären Plattform gerecht zu werden.

Das Format „Junge Choreographen“ reicht bis in das Jahr 1961 zurück und gilt als erste Plattform für Choreographenförderung weltweit. Junge NachwuchschoreographInnen aus der Compagnie des Stuttgarter Balletts sowie aus dem Um- und Ausland bekommen hier die Chance ihre Erstlingswerke auf der Bühne zu präsentieren. Jahr für Jahr wird kreiert, experimentiert und ausprobiert; manch ein heute weltberühmter Choreograph bzw. eine Choreographin hat bei Noverre buchstäblich seine ersten Schritte getan. Aber egal ob genial, verrückt oder einfach nett, die Stücke, die bei Noverre: Junge Choreographen das Licht der Welt erblicken tragen zur Entwicklung des Tanzes bei.
Partner von NOVERRE: JUNGE CHOREOGRAPHEN
Kineograph Chr: Vittoria Girelli Tänzer: Rocio Aleman, Timoor Afshar, Henrik Erikson, © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Kineograph Chr: Vittoria Girelli Tänzer: Hyo-Jung Kang, Fabio Adorisio, Henrik Erikson, Rocio Aleman, Timoor Afshar © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
The Storm before the calm Chr: Adrian Oldenburger Tänzer: Veronika Verterich, Clemens Fröhlich © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Deltangi Chr: Timoor Afshar Tänzer: Daiana Ruiz, Alessandro Giaquinto, Martí Fernández Paixà © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Deltangi Chr: Timoor Afshar Tänzer: Daiana Ruiz, Alessandro Giaquinto © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Bridges Chr: David Moore Tänzer: Adhonay Soares da Silva, Agnes Su, Matteo Miccini © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Bridges Chr: David Moore Tänzerin: Agnes Su © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Bridges Chr: David Moore Tänzer: Agnes Su, Matteo Miccini, Adhonay Soares da Silva © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Agoloy Chr: Shaked Heller Tänzer: Mackenzie Brown, Louis Stiens © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Agoloy Chr: Shaked Heller Tänzer: Paula Rezende, Louis Stiens, Elisa Badenes © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Agoloy Chr: Shaked Heller Tänzer: Mackenzie Brown, Sinéad Brodd, Paula Rezende, Elisa Badenes © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Peace Apart Chr: Jessica Fyfe Tänzerin: Jessica Fyfe © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Peace Apart Chr: Jessica Fyfe Tänzer: Jessica Fyfe, Moarcir de Oliveira © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Peace Apart Chr: Jessica Fyfe Tänzer: Jessica Fyfe, Moarcir de Oliveira © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Ajna Chr: Aurora De Mori Tänzer: Mizuki Amemiya, Martino Semenzato © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Ajna Chr: Aurora De Mori Tänzerin: Martina Marin © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett
Ajna Chr: Aurora De Mori Tänzer: Martina Marin, Vincent Travnicek, Aiara Rico Iturrioz, Martino Semenzato © Stuttgarter Ballett
Foto Stuttgarter Ballett

Weitere Stücke in dieser Spielzeit

Ballettabend

Höhepunkte

Kylián / Petit / Béjart