Öffentliche Probe Ballettgala / Benefizveranstaltung

Zugunsten der Ukraine

Öffentliche Probe Ballettgala / Benefizveranstaltung

Zugunsten der Ukraine
Eine Auswahl an Stücken mit u.a.
Spring Waters
Choreographie
Asaf Messerer
SOLO
Choreographie
Hans van Manen
Pas de Deux aus CONCERTO
Choreographie
Kenneth MacMillan
Grand Pas de Deux aus DORNRÖSCHEN
Choreographie
Marcia Haydée nach Marius Petipa
Pas de Deux aus DIE KAMELIENDAME
Choreographie
John Neumeier
YASURAGINOCHI
Pas de deux aus dem 1. Akt ONEGIN
Choreographie
John Cranko
Pas de Trois aus BLAKE WORKS 1: Put that away and talk to me
Choreographie
William Forsythe
Änderungen vorbehalten
Das Stuttgarter Ballett wird eine Probe für die bevorstehende Gala in Japan am Mittwoch, den 9. März 2022 auf der Reid Anderson Probebühne in der John Cranko Schule für Publikum öffnen. Der gesamte Erlös des Kartenverkaufs wird an die Hilfsorganisation STELP e.V. zugunsten der Menschen in der Ukraine gespendet.

Die Probe wird eine Auswahl an Stücken zeigen, mit denen eine Gruppe von TänzerInnen des Stuttgarter Balletts im März zu Gast bei NBS-Japan National Arts Foundation in Tokio sein wird. Es wird ein vielseitiges und hochkarätiges Programm aus Klassikern und zeitgenössischen Werken gezeigt, wie Pas de deux aus Die Kameliendame (John Neumeier), Dornröschen (Marcia Haydée), Onegin (John Cranko) und Mayerling (Sir Kenneth MacMillan) sowie ein Auszug aus William Forsythes Blake Works I , Maurice Béjarts Bolero, Hans van Manens Solo oder Kenneth MacMillans Concerto sowie Friedemann Vogels eigene Choreographie Not in my hands und eine Uraufführung des Halbsolisten und Choreographen des Stuttgarter Balletts Alessandro Giaquinto. Es tanzen die Ersten SolistInnen Rocio Aleman, Elisa Badenes, Agnes Su, David Moore, Martí Fernández Paixà, Friedemann Vogel sowie die HalbsolistInnen Mackenzie Brown, Henrik Erikson, Gabriel Figueredo, Clemens Fröhlich, Alessandro Giaquinto und Matteo Miccini.

STELP e.V. ist eine zivile Hilfsorganisation aus Stuttgart, die mit einem Netzwerk von Ehrenamtlichen, Partnern und Sponsoren dort unterstützt, wo die Not am größten ist. Sie machen sich stark für eine Welt, in der alle Menschen selbstbestimmt in Würde und Sicherheit leben und ihre Zukunft aus eigener Kraft nachhaltig gestalten können.

Es werden 100 Karten à 100 Euro in den Verkauf gehen. Karten werden ab Freitag, 4. März 2022 ab 11:00 Uhr online, telefonisch unter 0711.20 20 90 und an der Theaterkasse erhältlich sein.

Weitere Stücke in dieser Spielzeit

Ballettabend

Pure Bliss

Inger

Onegin

Ballett von John Cranko nach Alexander Puschkin
Ballettabend

Creations VII - IX

Girelli / Novitzky / Stiens und Heller