Veranstaltung entfällt!

Öffentliche Probe Ballettgala / Benefizveranstaltung

Zugunsten der Ukraine
Veranstaltung entfällt!

Öffentliche Probe Ballettgala / Benefizveranstaltung

Zugunsten der Ukraine
Aus Holbergs Zeit
Choreographie
John Cranko
Grand Pas de Deux aus DORNRÖSCHEN
Choreographie
Marcia Haydée nach Marius Petipa
Are you as big as me?
Choreographie
Roman Novitzky
Sss...
Choreographie
Edward Clug
Pas de deux aus dem 1. Akt ONEGIN
Choreographie
John Cranko
Pas de deux aus Schwanensee
Choreographie
John Cranko
Spell on You
Choreographie
Marco Goecke
Die erste Benefizveranstaltung des Stuttgarter Balletts zugunsten der Ukraine am 9. März 2022 war binnen 3 Stunden ausverkauft. Aufgrund dieser großen Resonanz entschied Ballettintendant Tamas Detrich kurzerhand, eine erneute Benefizveranstaltung mit neuem Programm am Samstag, den 12. März 2022 um 12 Uhr auf die Beine zu stellen. Es wird eine weitere Probe des noch nicht gezeigten Galaprogramms für das Gastspiel in Tokio sein. Der gesamte Erlös des Kartenverkaufs wird auch dieses Mal an die Hilfsorganisation STELP e.V. zugunsten der Menschen in der Ukraine gespendet.

Die Probe wird eine Auswahl an Stücken zeigen mit denen eine Gruppe von TänzerInnen des Stuttgarter Balletts in diesem Monat zu Gast bei NBS-Japan National Arts Foundation in Tokio sein wird. Das Programm stimmt lediglich mit einem Stück aus der ersten Benefizveranstaltung überein: Mackenzie Brown und Gabriel Figueredo tanzen erneut das Grand Pas de deux aus Marcia Haydées Dornröschen. Dazu steht das „Spiegel Pas de deux“ aus Onegin, das „Black Swan Pas de deux“ aus Schwanensee und Aus Holbergs Zeit (alle John Cranko), Are you as big as me? (Roman Novitzky), Sss… (Edward Clug) und Spell on you (Marco Goecke) auf dem Programm. Es tanzen die Ersten SolistInnen Rocio Aleman, Elisa Badenes, Agnes Su, David Moore, Martí Fernández Paixà sowie die HalbsolistInnen Mackenzie Brown, Henrik Erikson, Gabriel Figueredo, Clemens Fröhlich, Alessandro Giaquinto und Matteo Miccini.

Das Stuttgarter Ballett freut sich über die positive Resonanz der ersten Benefizveranstaltung und kann so einen Beitrag für die Hilfe für die Betroffenen in der Ukraine leisten. STELP e.V. ist eine zivile Hilfsorganisation aus Stuttgart, die mit einem Netzwerk von Ehrenamtlichen, Partnern und Sponsoren dort unterstützt, wo die Not am größten ist. Sie machen sich stark für eine Welt, in der alle Menschen selbstbestimmt in Würde und Sicherheit leben und ihre Zukunft aus eigener Kraft nachhaltig gestalten können.

Es werden 89 Karten à 100 Euro in den Verkauf gehen. Karten werden ab Mittwoch, 09. März 2022 online, telefonisch unter 0711.20 20 90 und an der Theaterkasse erhältlich sein.

Weitere Stücke in dieser Spielzeit

Ballettabend

Pure Bliss

Inger

Onegin

Ballett von John Cranko nach Alexander Puschkin
Ballettabend

Creations VII - IX

Girelli / Novitzky / Stiens und Heller