Die Intendanz Tamas Detrich (seit 2018)

© Roman Novitzky

Die Intendanz Tamas Detrich (seit 2018)

© Roman Novitzky
Der in New York geborene Tamas Detrich ist ein Absolvent der Stuttgarter John Cranko Schule. 1977 wurde er Mitglied des Stuttgarter Balletts, wo er 1980 zum Solisten und 1981 zum Ersten Solisten befördert wurde. Während seiner 25 Jahre mit der Compagnie tanzte er Solorollen in allen großen Werken John Cranko wie auch in Balletten von John Neumeier, Sir Kenneth MacMillan, Glen Tetley, George Balanchine, Maurice Béjart, Hans van Manen, William Forsythe und Uwe Scholz. Folgende Choreographen kreierten eigens Rollen für ihn: Jiří Kylián, Uwe Scholz, Maurice Béjart, Marcia Haydée und David Bintley. 

2001 wurde Tamas Detrich Ballettmeister beim Stuttgarter Ballett, 2009 wurde er zum Stellvertretenden Ballettintendanten ernannt. Er unterrichtete, arrangierte und belebte John Crankos Stücke für das Stuttgarter Ballett, das Paris Opera Ballet, American Ballet Theatre, das Wiener Staatsballett sowie in Budapest und Stockholm. Er arrangierte außerdem Werke von John Neumeier, Marcia Haydée und Kenneth MacMillan für das Stuttgarter Ballett, das Royal Ballet von Flandern, das Hamburg Ballett, das Norwegische Nationalballett in Oslo, das Ballett aus Santiago de Chile und das Pittsburgh Ballet Theatre.

Im Juli 2015 ernannte der Verwaltungsrat der Staatstheater Stuttgart ohne Gegenstimmen für die Ernennung Tamas Detrichs zum Ballettintendanten ab September 2018.