Yseult Lendvai

Ballettmeisterin

Yseult Lendvai

Ballettmeisterin

Vita

Yseult Lendvai wurde in Lays-Les-Roses, Frankreich geboren. Ihre Tanzausbildung erhielt sie an der Ecole Supérieure de Danse du Quebec, die sie 1985 als Elevin beim Les Grandes Balletts Canadiens fortsetzte. Ein Jahr darauf ging sie ans Ballet BC unter der Leitung von Reid Anderson. 1989 wechselte sie zum National Ballet of Canada, wo sie bis 1996 als Solotänzerin in zahlreichen Rollen reüssierte. In Kanada machte sich Yseult Lendvai besonders mit ihren subtil und prägnant interpretierten Hauptpartien im Cranko-Repertoire einen Namen. Als Erste Solistin mit breit gefächertem Ausdrucksvermögen tanzte sie außerdem in Choreografien von Sir Kenneth MacMillan, Sir Frederick Asthon, William Forsythe, Jerome Robbins, Jiří Kilián, John Neumeier und Glen Tetley.

Von 1996 bis 2004 war sie Erste Solistin am Stuttgarter Ballett, wo sie Tatjana in Onegin, Katharina in Der Widerspenstigen Zähmung, Julia in Romeo und Julia sowie die Lady in The Lady and the Fool (alle John Cranko) tanzte. Außerdem tanzte sie diverse Partien in Werken von unter anderem Kevin O'Day, Christian Spuck, Jean Christophe Blavier, Dominique Dumais, Marguerite Donlon oder Douglas Lee, die vielfach Solorollen für sie kreierten. 1998 gab sie ihr Rollendebüt als Marguerite Gautier in Neumeiers Die Kameliendame und als Prinzessin in Uwe Scholz' Ballett Der Feuervogel. 2002 folgte ihr Rollendebüt als Columbine in Glen Tetleys Pierrot Lunaire. Mit dem Stuttgarter Ballett tourte sie durch die USA, Japan, Hong Kong und durch Europa. In Wien trat sie als Julia in Crankos Romeo und Julia auf, in Dresden gastierte sie als Katherina in Der Widerspenstigen Zähmung, in London als Tatjana in Onegin. Vladimir Malakhov lud sie an die Staatsoper Unter den Linden in Berlin ein, um dort die Rolle der Königin Mutter in Patrice Barts Version von Schwanensee zu tanzen.

Von 2007 bis 2012 war Yseult Lendvai Trainings- und Probenleiterin am Theater Augsburg engagiert. Von 2012 bis 2015 bekleidete sie die Position der stellvertretenden Ballettdirektorin.

Seit 2016 ist Yseult Lendvai Ballettmeisterin beim Stuttgarter Ballett, wo sie ihre langjährige Erfahrung, allen voran in den Balletten von John Cranko, an die nächste Generation weitergibt.

Portrait
Foto Roman Novitzky