Aoi Sawano

Elevin

Aoi Sawano

Elevin

Vita

Aoi Sawano stammt aus Japan. Ihre Ballettausbildung erhielt sie zunächst am Nashiki Ballet Studio in Tokio, bevor sie im Jahr 2020 an die John Cranko Schule nach Stuttgart kam, wo sie 2022 ihren Abschluss machte.

Sie nahm erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teil. Im Jahr 2017 gewann sie den 1. Preis bei The National Dance Competition of Japan. 2018 gewann sie Erste Preise beim 18. Wettbewerb der All Japan Ballet Union sowie beim Japan Grand Prix. Bei den japanischen Halbfinals des Youth America Grand Prix gewann sie 2018 den 2. Preis, bei den Finals des Youth America Grand Prix in New York City war sie 2018 unter den Top 12, 2019 stand sie im Finale.

In der Spielzeit 2022/23 ist Aoi Sawano Elevin beim Stuttgarter Ballett.

Repertoire

Solorollen beim Stuttgarter Ballett
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Matroschka

Eigens für sie kreierte Rollen
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Dienstmädchen

Corps de ballet-Rollen beim Stuttgarter Ballett
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Waldfee
  • Onegin (John Cranko)

Repertoire als Schülerin
  • Abdallah (August Bournonville): Pas de quarte 1. Akt
  • Coppelia (Léo Delibes): Variation der Swanilda 1. Akt
  • Der Nussknacker (Marius Petipa): Variation der Zuckerfee
  • Diana und Actaeon (Agrippina Waganowa): Variation der Diana
  • Don Quijote (Marius Petipa): Variationen der Kitri 1. und 3. Akt
  • Dornröschen (Marius Petipa): Variation der Aurora im 1. Akt
  • La Bayadère (Natalia Makarova ): Variation der Gamzatti
  • La Esmeralda (Jules Perrot): Variation der Esmeralda
  • Le Corsaire (Marius Petipa): 3. Odalisk-Variation, Variation der Gulnara im 1. Akt, Variation der Medora im 1. Akt
  • Salade (John Cranko)
  • Schwanensee (Marius Petipa): Variation Schwarzer Schwan 3. Akt

Weitere Tänzerinnen / Tänzer der Compagnie