Vittoria Girelli

Corps de ballet

Vittoria Girelli

Corps de ballet

Vita

Vittoria Girelli wurde in Monza (Italien) geboren und wuchs in Mailand auf. Ihre tänzerische Ausbildung begann sie an der Scuola di Ballo Accademina Teatro alla Scala in Mailand. Von 2014 bis 2016 setzte sie ihre Ausbildung an der English National Ballett School fort, welche sie 2016 erfolgreich abschloss.

Seit November 2016 ist sie Mitglied im Corps de Ballet beim Stuttgarter Ballett.
Foto Carlos Quezada

Repertoire

Solorollen beim Stuttgarter Ballett
  • Brouillards (John Cranko): Les fées sont d'exquisites danseuses
  • Dances at a Gathering (Jerome Robbins): Rolle in Blau
  • Falling Angels (Jiří Kylián)
  • Initialen R.B.M.E. (John Cranko): Solorolle in B.
  • One of a Kind (Jiří Kylián)

Eigens für sie kreierte Rollen
  • Almost Blue (Marco Goecke)
  • IT.FLOPPY.RABBIT (Katarzyna Kozielska)
  • Or Noir (Fabio Adorisio)
  • Patterns in ¾ (Edward Clug)

Eigens für sie kreierte Rollen bei Noverre-Gesellschaft: Junge Choreographen
  • Arpatruf (Shaked Heller)


Corps de ballet-Rollen beim Stuttgarter Ballett
  • Dark Glow (Katarzyna Kozielska)
  • Der Widerspenstigen Zähmung (John Cranko)
  • Die Kameliendame (John Neumeier)
  • Don Quijote (Maximiliano Guerra)
  • Krabat (Demis Volpi)
  • L'Estro Armonico (John Cranko)
  • La fille mal gardée (Frederick Ashton)
  • Lulu. Eine Monstretragödie (Christian Spuck)
  • Onegin (John Cranko)
  • Romeo und Julia (John Cranko)
  • Schwanensee (John Cranko)

Rollen als Schülerin der English National Ballet School
  • Evening Songs (Jiří Kylián)
  • My First Ballet: Sleeping Beauty (George Williamson)

Rollen als Schülerin an der Scuola di Ballo Accademina Teatro alla Scala
  • Der Nussknacker (Frédéric Olivien)
  • Gaîté Parisienne (Maurice Béjart)
  • La Bayadere (Marius Petipa): Das Königreich der Schatten
  • Serenade (George Balanchine)

Weitere Tänzerinnen / Tänzer der Compagnie