Ruth Schultz

Elevin

Ruth Schultz

Elevin

Vita

Ruth Schultz stammt aus Westchester County, NY (USA). Ihren ersten Ballettunterricht erhielt sie an einer lokalen Ballettschule, bevor sie die Westchester Dance Academy in Mount Kisco besuchte. Als Stipendiatin wurde sie 2016 in das Professional Training Program des Ellison Ballet in New York City aufgenommen. Im Jahr 2019 kam sie dank eines Stipendiums nach Stuttgart, um ihre Ausbildung an der John Cranko Schule fortzusetzen. Im Sommer 2022 machte sie hier ihren Abschluss.

Sie nahm erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teil. Im Jahr 2021 gewann sie den National Merit Award beim National Fine Arts Festival. 2019 war sie unter den Top 12 bei den Youth America Grand Prix Finals in New York City. Im selben Jahr gewann sie die Goldmedaille beim Dance Prix de New York. Beim Youth America Grand Prix 2019 in New York sowie bei der International Ballet Competition 2018 gewann sie jeweils Silbermedaillen in den Bereichen Classical und Cotemporary. Beim Youth America Grand Prix 2018 in Boston gewann sie den Youth Grand Prix Award.

In der Spielzeit 2022/23 ist Ruth Schultz Elevin beim Stuttgarter Ballett.

Repertoire

Corps de ballet-Rollen beim Stuttgarter Ballett
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Matroschka
  • Onegin (John Cranko)

Eigens für sie kreierte Rollen
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Dienstmädchen, Puppe
  • Divided (Joshua Green)
  • Drifting Bones (Alessandro Giaquinto)
  • La Nascita Di Venere (Emanuele Babici)
  • Meant (Cody Berkely)

Repertoire als Schülerin
  • Diana und Actaeon (Agrippina Vaganova): Variation
  • Don Quijote (Marius Petipa): Dulcinea Variation, Pas de deux 3. Akt
  • Giselle (Jean Coralli, Jules Perrot): Pas de deux 2. Akt
  • Glasunov Suite (Hideo Fukagawa)
  • La Sylphide (August Bournonville): Variation
  • Salade (John Cranko)
  • The Fairy Doll (Sergej Legat): Pas de trois

Weitere Tänzerinnen / Tänzer der Compagnie