Ballettabend

Shades of Blue and White

Makarova / Forsythe / Scholz
Ballettabend

Shades of Blue and White

Makarova / Forsythe / Scholz
Musikalische Leitung
Mikhail Agrest
Das Königreich der Schatten
Kostüm
Natalia Makarova, nach Theoni Aldredge; Yolanda Sonnabend, umgesetzt von Allan Watkins
Choreographie
Natalia Makarova, nach Marius Petipa
Bühnenbild
Jadwiga Maria Jarosiewicz
Licht
Liu Zhao
Uraufführung
3. Juli 1974, American Ballet Theatre
Stuttgarter Erstaufführung
13. Oktober 2018
Musik
Ludwig Minkus, arrangiert von John Lanchbery
Blake Works I
Choreographie
William Forsythe
Musik
James Blake
Bühne
William Forsythe
Licht
Tanja Rühl, William Forsythe
Kostüme
Dorothee Merg, William Forsythe
Uraufführung
4. Juli 2016, Ballet de l‘Opéra de Paris
Stuttgarter Erstaufführung
19. Juni 2021
Siebte Sinfonie
Uraufführung
26. April 1991, Stuttgarter Ballett
Choreographie
Uwe Scholz
Musik
Ludwig van Beethoven
Bühne und Kostüme
Uwe Scholz, nach dem Bild „Beta Kappa“ von Morris Louis
Dauer
Das Königreich der Schatten: 40 Minuten
Pause: ca. 20-25 Minuten
Blake Works I: 30 Minuten
Pause: ca. 20-25 Minuten
Siebte Sinfonie: 40 Minuten
SHADES OF BLUE AND WHITE präsentiert drei Facetten des klassischen Balletts. Wie vielseitig diese faszinierende Kunstform sein kann, zeigt dieser choreographisch wie auch musikalisch herausragende Abend.

Eröffnet wird der Abend mit „The Kingdom of the Shades“ (zu Dt. „Das Königreich der Schatten“) aus La Bayadère (Die Tempeltänzerin). In Natalia Makarovas weltberühmter Fassung nach Marius Petipas Originalchoreographie aus dem Jahr 1877 schreitet eine lange Reihe von Tänzerinnen – eine nach der anderen fast in Zeitlupe – eine Rampe hinunter, ehe sie traumwandlerisch schön über die Bühne wehen. Umrahmt von diesem himmlischen Corps de ballet tanzt der Geist der verstorbenen Tempeltänzerin Nikija ein traumhaftes Pas de deux mit ihrem Geliebten, dem Krieger Solor. Diese magische Szene gehört zum Erlesensten, was das klassische Ballett zu bieten hat.

2016 kreierte William Forsythe, ehemaliger Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts und über 20 Jahre lang Leiter des legendären Ballett Frankfurt, zu den jazzigen, bluesigen Liedern des britischen Singer- Songwriters James Blake sein Meisterwerk Blake Works I. Das Stück ist Forsythes Liebeserklärung an das klassische Ballett, wie nur er sie gestalten kann: cool, lässig und modern.

1991 schuf Uwe Scholz seine Siebte Sinfonie zur gleichnamigen Komposition Ludwig van Beethovens. Die majestätische, mitreißende und energiegeladene Musik setzte Scholz kühn in Tanz um – ein Paradebeispiel des neoklassischen Balletts.
Das Königreich der Schatten, aus La Bayadère
Chr.: Natalia Makarova, nach Marius Petipa
Ensemble
Foto Roman Novitzky
Das Königreich der Schatten, aus: La Bayadère
Chr.: Natalia Makarova, nach Marius Petipa
Elisa Badenes, Adhonay Soares da Silva
Foto Roman Novitzky
Das Königreich der Schatten, aus: La Bayadère
Chr.: Natalia Makarova, nach Marius Petipa
Elisa Badenes, Adhonay Soares da Silva, Ensemble
Foto Roman Novitzky
Das Königreich der Schatten, aus: La Bayadère
Chr.: Natalia Makarova, nach Marius Petipa
Ensemble
Foto Roman Novitzky
Das Königreich der Schatten, aus: La Bayadère
Chr.: Natalia Makarova, nach Marius Petipa
Daiana Ruiz, Abigail Willson-Heisel, Veronika Verterich
Foto Roman Novitzky
Blake Works I
Chr.: William Forsythe
Ensemble
Foto Roman Novitzky
Blake Works I
Chr.: William Forsythe
Ensemble
Foto Roman Novitzky
Blake Works I
Chr.: William Forsythe
Rocio Aleman, David Moore
Foto Roman Novitzky
Blake Works I
Chr.: William Forsythe
Agnes Su, Adhonay Soares da Silva, Mackenzie Brown
Blake Works I
Chr.: William Forsythe
Elisa Badenes, Jason Reilly
Foto Roman Novitzky
Siebte Sinfonie
Chr.: Uwe Scholz
Ensemble
Foto Roman Novitzky
Siebte Sinfonie
Chr.: Uwe Scholz
Agnes Su, Jason Reilly, Ensemble
Foto Roman Novitzky
Siebte Sinfonie
Chr.: Uwe Scholz
Miriam Kacerova, Martí Paixà
Foto Roman Novitzky
Siebte Sinfonie
Chr.: Uwe Scholz
Aoi Sawano, Vincent Travnicek
Foto Roman Novitzky
Siebte Sinfonie
Chr.: Uwe Scholz
Ensemble
Foto Roman Novitzky

Weitere Stücke in dieser Spielzeit

Ballettabend

Novitzky / Dawson

Schwanensee

Ballett von John Cranko
Ballettabend

Kosmos – schwerelos

Thoss / Foniadakis