Irene Yang

Corps de ballet

Irene Yang

Corps de ballet
Demnächst zu sehen in
https://www.stuttgarter-ballett.de/ Stuttgarter Ballett Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Premiere
Novitzky / Dawson
Fr 28. Jun / 19:00
Opernhaus / Einführung im Foyer I. Rang 18:15
https://www.stuttgarter-ballett.de/ Stuttgarter Ballett Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Novitzky / Dawson
So 30. Jun / 14:00
Opernhaus / Einführung im Foyer I. Rang 13:15
https://www.stuttgarter-ballett.de/ Stuttgarter Ballett Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Novitzky / Dawson
So 30. Jun / 19:00
Opernhaus / Einführung im Foyer I. Rang 18:15
Weitere Spieltermine
Irene Yang
Demnächst zu sehen in

Vita

Irene Yang wurde in Toronto (Kanada) geboren. Ihren ersten Tanzunterricht nahm sie an einer privaten Tanzschule in Markham, Ontario. Im Jahr 2011 ging sie an die Elite Danceworx Tanzschule, wo sie in allen Tanzstilen Unterricht nahm. 2014 wechselte sie an die Academy of Ballet and Jazz der School of Canadian Ballet Theatre und begann dort ihre Ballettausbildung. Im Jahr 2018 schließlich kam sie nach Stuttgart an die John Cranko Schule, wo sie 2021 ihren Abschluss machte.

Sie nahm erfolgreich an mehreren Wettbewerben teil. Beim Prix de Lausanne 2018 war sie Finalistin und erhielt ein Stipendium für die John Cranko Schule. Bei regionalen Halbfinal-Entscheidungen des Youth America Grand Prix gewann sie in den Jahren 2016 bis 2018 verschiedene Erste und Zweite Preise.

In der Spielzeit 2021/22 war Irene Yang Elevin beim Stuttgarter Ballett, eine Spielzeit später wurde sie Mitglied des Corps de ballet.
Foto Roman Novitzky

Repertoire

Solorollen beim Stuttgarter Ballett
  • Aurora's Nap (Johan Inger): Candide
  • Bliss (Johan Inger)
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Eichhörnchen
  • Initialen R.B.M.E. (John Cranko): Solorolle im 4. Satz
  • One of a Kind (Jiří Kylián)
  • Schwanensee (John Cranko): kleiner Schwan, Pas de six, Prinzessin von Neapel
  • Sospesi (Vittoria Girelli)

Eigens für sie kreierte Rollen
  • Averno (Morgann Runacre-Temple): Mutter
  • Der Nussknacker (Edward Clug): Waldfee
  • In Esisto (Vittoria Girelli): Corps

Eigens für sie kreierte Rollen bei Noverre: Jungen Choreographen
  • 2m² of skin (Martino Semenzato)
  • And so am I (Neshama Nashman)
  • Better late than never (Adrian Oldenburger)
  • Veritas vos liberat (Emanuele Babici): Solo

Corps de ballet-Rollen beim Stuttgarter Ballett
  • Blake Works I (William Forsythe)
  • Bliss (Johan Inger)
  • Das Königreich der Schatten, aus La Bayadère (Natalia Makarova nach Marius Petipa)
  • Der Widerspenstigen Zähmung (John Cranko)
  • Die Kameliendame (John Neumeier)
  • Dornröschen (Marcia Haydée nach Marius Petipa)
  • Initialen R.B.M.E. (John Cranko)
  • Mayerling (Kenneth MacMillan)
  • Onegin (John Cranko)
  • Opus 1 (John Cranko)
  • Reflection/s (Roman Novitzky)
  • Requiem (Kenneth MacMillan)
  • Romeo und Julia (John Cranko)

Weitere Tänzerinnen / Tänzer der Compagnie