Elisa Badenes

Erste Solistin

Elisa Badenes

Erste Solistin
Demnächst zu sehen in
https://www.stuttgarter-ballett.de/ Stuttgarter Ballett Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Wiederaufnahme
Dornröschen
Mi 18. Dez / 19:00
Opernhaus / Einführung Opernhaus, Foyer I. Rang 18:15
https://www.stuttgarter-ballett.de/ Stuttgarter Ballett Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Dornröschen
So 22. Dez / 19:00
Opernhaus / Einführung Opernhaus, Foyer I. Rang 18:15
Weitere Spieltermine
Elisa Badenes
Demnächst zu sehen in

Vita

Elisa Badenes wurde in Valencia, Spanien, geboren. Von 2002 bis 2007 besuchte sie das Conservatorio Profesional de Danza de Valenzia. 2008 gewann sie beim Prix de Lausanne ein Stipendium für die Royal Ballet School, wo sie ein Jahr später ihren Abschluss machte. Außerdem nahm sie 2009 am Youth American Grand Prix teil, wo sie die Goldmedaille in der Kategorie „Senior Women“ und eine Auszeichnung als beste europäische Tänzerin gewann. Im Jahr 2011 nahm sie an dem Wettbewerb um den Erik Bruhn Preis in Toronto, Kanada, teil und gewann mit ihrem Partner Daniel Camargo den Publikumspreis. Sie tanzten dort den Pas de deux aus dem 3. Akt aus Don Quixote (Marius Petipa) sowie den Pas de deux Little Monsters, den Demis Volpi eigens für diese Gelegenheit choreographierte.

In der Spielzeit 2014/15 gewann sie den „Deutschen Tanzpreis Zukunft“.

In der Spielzeit 2009/10 wurde Elisa Badenes Elevin beim Stuttgarter Ballett. Ins Corps de ballet wurde sie in der Spielzeit 2010/11 aufgenommen, bereits eine Spielzeit später folgte ihre Beförderung zur Halbsolistin. In der Spielzeit 2012/13 wurde sie zur Solistin, erneut eine Spielzeit später folgte die Ernennung zur Erste Solistin.
Portrait
Elisa Badenes
Foto Roman Novitzky
Schwanensee
Ch: John Cranko
T: Elisa Badenes
Foto Stuttgarter Ballett
Schwanensee
Ch: John Cranko
T: Elisa Badenes
Foto Stuttgarter Ballett
Lulu. Eine Monstretragödie
Ch: Christian Spuck
T: Elisa Badenes, Matteo Crockard-Villa
Foto Stuttgarter Ballett
Dances at a Gathering
Ch: Jerome Robbins
T: Elisa Badenes, Friedemann Vogel
Foto Stuttgarter Ballett
Almost Blue
Ch: Marco Goecke
T: Elisa Badenes, Matteo Crockard-Villa
Foto Stuttgarter Ballett
La fille mal gardée
Ch: Frederick Ashton
T: Elisa Badenes
Foto Stuttgarter Ballett
Don Quijote
Ch: Maximiliano Guerra
T: Elisa Badenes, Ensemble
Foto Stuttgarter Ballett
Initialen R.B.M.E.
Ch: John Cranko
T: Elisa Badenes, Jason Reilly
Foto Stuttgarter Ballett
Krabat
Ch: Demis Volpi
T: Elisa Badenes, David Moore
Foto Stuttgarter Ballett
Romeo und Julia
Ch: John Cranko
T: Elisa Badenes
Foto Stuttgarter Ballett

repertoire

Tragende Rollen und Solorollen beim Stuttgarter Ballett
  • Aftermath (Demis Volpi): Solorolle
  • Aus Holbergs Zeit (John Cranko)
  • Brouillards (John Cranko): Voiles
  • Dances at a Gathering (Jerome Robbins): Rollen in Apricot und in Pink
  • Das Fräulein von S. (Christian Spuck): Smaragd
  • Das Königreich der Schatten, aus: La Bayadère (Natalia Makarova nach Marius Petipa): Nikija
  • Das Lied von der Erde (Kenneth MacMillan): Solorolle
  • Der Widerspenstigen Zähmung (John Cranko): Katharina, Bianca
  • Diana und Aktäon-Pas de deux (Agrippina Waganova)
  • Die Kameliendame (John Neumeier): Marguerite Gautier
  • Die Vier Temperamente (George Balanchine): Zweites Thema, Sanguinisch
  • Don Quijote (Maximiliano Guerra): Kitri, Eva, Cupido
  • Dornröschen (Marcia Haydée): Aurora, Fee der Singvögel, Prinzessin des Blauen Vogels
  • Endstation Sehnsucht (John Neumeier): Stella
  • Faun (Sidi Larbi Cherkaoui)
  • Giselle (Inszenierung: Reid Anderson, Valentina Savina): Giselle, Bauern-Pas de deux
  • Grand pas classique (Victor Gsovsky)
  • Hommage à Bolshoi (John Cranko)
  • Initialen R.B.M.E. (John Cranko): B., solistische Rollen im 1. und 4. Satz
  • Kammerballett (Hans van Manen)
  • Konzert für Flöte und Harfe (John Cranko)
  • Krabat (Demis Volpi): Pumphutt
  • L'Estro Armonico (John Cranko)
  • La fille mal gardée (Frederick Ashton): Lise
  • La Sylphide (Peter Schaufuss nach August Bournonville): Effie, Pas de huit
  • Le Grand Pas de deux (Christian Spuck)
  • Leonce und Lena (Christian Spuck): Lena
  • Lulu. Eine Monstretragödie (Christian Spuck): Lulu
  • Mayerling (Kenneth MacMillan): Baronesse Mary Vetsera
  • Miniatures (Douglas Lee)
  • Nightlight (Douglas Lee)
  • On Velvet (Marco Goecke)
  • One of a Kind (Jiří Kylián)
  • Onegin (John Cranko): Tatjana, Olga
  • Othello (John Neumeier): Desdemona
  • Out of Breath (Johan Inger)
  • Pas de deux: La Bayadère (Marius Petipa)
  • Requiem (Kenneth MacMillan): Solorolle
  • Romeo und Julia (John Cranko): Julia, Zigeunerin
  • Schwanensee (John Cranko): Odette/ Odile, kleiner Schwan, Pas de six
  • Sinfonie in C (George Balanchine): Hauptrolle 2. und 4. Satz
  • Slice to Sharp (Jorma Elo)
  • Ssss... (Edward Clug)
  • Symph (Katarzyna Kozielska)
  • The second detail (William Forsythe)
  • Tschaikowsky- Pas de deux (George Balanchine)
  • Urlicht (William Forsythe)
  • Variations for two Couples (Hans van Manen)
  • Vergessenes Land (Jiří Kylián)
  • workwithinwork (William Forsythe)

Eigens für sie kreierte Rollen
  • A. Memory (Katarzyna Kozielska): Solorolle
  • Almost Blue (Marco Goecke)
  • Big Blur (Demis Volpi): Solorolle
  • Black Breath (Marco Goecke)
  • Calma Apparente (Fabio Adorisio)
  • Dark Glow (Katarzyna Kozielska)
  • Das Fräulein von S. (Christian Spuck)
  • Der Feuervogel (Sidi Larbi Cherkaoui)
  • Il Concertone (Mauro Bigonzetti)
  • Krabat (Demis Volpi): Die Kantorka
  • Limelight (Katarzyna Kozielska)
  • Little Monsters (Demis Volpi)
  • Neurons (Katarzyna Kozielska)
  • Qi (Louis Stiens)
  • PS (Katarzyna Kozielska)
  • Salome (Demis Volpi): Salome
  • Skinny (Louis Stiens): Solorolle
  • Yantra (Wayne McGregor)

Eigens für sie kreierte Rollen bei Noverre-Gesellschaft: Junge Choreographen
  • Blender (Katarzyna Kozielska)
  • Demon Days (Fraser Roach)
  • Hiraeth (Wubkje Kuindersma)
  • Jesus Home (Louis Stiens)
  • One (Damiano Pettenella)
  • Rolo (Miles Pertl)
  • Second Self(ie) (Jesse Fraser)
 
Corps de ballet-Rollen beim Stuttgarter Ballett
  • Das Lied von der Erde (Kenneth MacMillan)
  • Das Siebte Blau (Christian Spuck): Finale
  • Die Kameliendame (John Neumeier)
  • Gaîté Parisienne (Maurice Béjart)
  • Giselle (Inszenierung: Reid Anderson, Valentina Savina)
  • Initialen R.B.M.E. (John Cranko)
  • La Sylphide (Peter Schaufuss nach August Bournonville)
  • Onegin (John Cranko)
  • Opus 1 (John Cranko)
  • RED in 3. (Jorma Elo)
  • Romeo und Julia (John Cranko)
  • Siebte Sinfonie (Uwe Scholz)
  • The Lady and the Fool (John Cranko): u.a. heiratswillige Dame
  • Yantra (Wayne McGregor)

Weitere Tänzerinnen / Tänzer der Compagnie